Dicker Stein

Startseite | Wissen | Alle Angaben ohne Gewähr
Der Dicke Stein ist ein Naturdenkmal an der Dolberger Straße in Ahlen.

Beschreibung

Der “Dicke Stein” ist einer der größten Findlinge des Münsterlandes und ein Geschiebeblock aus Neokom-Sandstein, den die Gletscher vom Osning bei Bielefeld, dem heutigen Teutoburger Wald, vor rund 150.000 bis 250.000 Jahren bis nach Ahlen transportiert haben. Er hat ein geschätztes Gewicht von etwa 75 bis 90 Tonnen.

Entdeckt wurde der “Dicke Stein” im Jahr 1911 auf dem Grundstück von Anton Rötering. Nachdem man ihn freigelegt hatte, wurde er im Jahr 1913 mit Hilfe zweier hydraulischen Hebevorrichtungen der Zeche Westfalen von der Fundstelle zum jetzigen Standort gebracht. Ganze vier Tage dauerte die Hebeaktion, weitere sechs Tage wurden für den Transport benötigt. Die aufwendige Arbeit erforderte 10 Männer. Die Kosten für diesen mühseligen Transport betrugen 6.000 D-Mark.

Fotos

Siehe: Sehenswürdigkeiten

Links und Quellen

Info-Tafel lockt zum “Dicken Stein” | Ahlen.de
Ein “Dicker Stein” mit Geschichte | vorortinahlen.de
Informationstafel am “Dicken Stein” aufgestellt | wfg-ahlen.de

Kontakt

Smartphone drehen (Querformat)
Bei Smartphones und anderen kleinen Displays empfiehlt es sich, das Gerät ins Querformat zu drehen.

X
Nicht erlaubt