Mitteilungen der Stadt Ahlen Nachrichten

Unbekannte zerstören Insektenwiese

Reste der unerlaubt abgemähten Insektenwiese hält Jörg Pieconkowski in Händen. Hier werden in diesem Jahr keine Insekten mehr Nahrung finden.

„Gestern stand hier noch eine blühende Wiese, voll mit quirligen Insekten.“ Jörg Pieconkowski schaut schockiert auf die gemähte Fläche am Kreisverkehr Dolberger Straße. Der Grünflächenleiter der Ahlener Umweltbetriebe kann sich nicht erklären, wer eigenmächtig und unerlaubt auf dem städtischen Grundstück Hand angelegt hat, um das bunte Blumenparadies zu zerstören.

„Das ergibt überhaupt keinen Sinn“, zeigt sich Pieconkowski fassungslos. Kein vergleichbarer Fall sei der Stadt bekannt, in dem Unbekannte großflächig und systematisch ökologisch wichtigen Lebensraum vernichtet hätten.

26 Blühwiesen hat die Stadt Ahlen im gesamten Stadtgebiet und den Ortsteilen angelegt, um die Artenvielfalt zu sichern und Nahrung für Bienen und sonstige Insekten anzubieten. Pieconkowski ist verärgert: Trotz der feucht warmen Witterung, durch die sich aktuell der Sommer auszeichnet, werden sich die Pflanzen nicht mehr erholen. „Das ist in diesem Jahr ein Totalausfall.“ Hinweise auf einen Verursacher nehmen die Ahlener Umweltbetriebe gerne entgegen.

Quelle: Stadt Ahlen | Foto: Stadt Ahlen

administrator, backwpup_admin
Ich bin Michael Kayser, in Ahlen geboren und aufgewachsen und lebe seit 49 Jahren in meiner Heimatstadt Ahlen. ‘Ahlen.info’ wird von mir privat betrieben und ist ein werbefreies, nicht kommerzielles Projekt.
Kontakt
Nicht erlaubt

(Bei mobilen Geräten PopUp scrollen - Schließen (X) oben rechts)

Designänderung

Das Design wurde geändert. Diese Arbeiten fanden im Wartungsmodus statt, das heißt, die Internetseite war während dieser Zeit nicht verfügbar. Um die Internetseite nicht länger als notwendig im Wartungsmoduns zu halten, werden die weiteren Arbeiten im Live-Modus fortgesetzt.

Bei einigen älteren Beiträgen werden eventuell die Fotos versetzt dargestellt. Dies wird nach und nach korrigiert, wird aber aufgrund der Anzahl der Beiträge einige Zeit in Anspruch nehmen.. Zudem werden noch einige weitere Änderungen vorgenommen. Ziel war es aber erst mal, die Internetseite so schnell wie möglich wieder verfügbar zu machen und nicht ewig lange im Wartungsmoduns zu belassen. Ein paar verschobene Fotos und diverse andere Sachen lassen sich auch im Live-Modus bearbeiten.

Impressum | Datenschutz