Parkour Online Training „Stillstand in Bewegung“

Parkour in Zeiten von Abstand halten und Mund-Naseschutz, geht das eigentlich? Die Schuhfabrik und die Jugendecke Nord (JuNo) machten es möglich. In der ersten Woche der Osterferien trainierten 17 interessierte Kinder und Jugendliche im Alter von 10-14 Jahren in dem Projekt „Stillstand in Bewegung“, das die beiden Einrichtungen im Rahmen des „Kulturrucksack NRW“ anboten.

Die vormittäglichen Trainingseinheiten wurden online, unter Anleitung der Parkourprofis Felix Beckhoff und Lucas Menne durchgeführt. Täglich trafen sich die in drei Gruppen aufgeteilten Kids, um still zu stehen und doch vorwärts zukommen. „Parkouring macht es möglich – man hält vor einem Hindernis inne, geht in seinem Kopf die Möglichkeiten durch, überwindet und entscheidet sich und legt los!“, so Tobias Winopall von der JuNo. Dazu erlernten die Teilnehmenden u.a. Aufwärmübungen, Basicsprünge und das richtige Abrollen. Die Teilnehmenden trainierten und erweiterten ihre Parkouring-Fähigkeiten im Wohnzimmer, im Hausflur, auf der Terrasse oder im Kinderzimmer. Auch die beiden Workshopleiter waren aus ihrer Küche in Münster zugeschaltet. „Parkouring geht halt überall - auch online - und macht mit der richtigen Technik total Spaß.“ freut sich Theo Heming vom Bürgerzentrum Schuhfabrik über die positive Resonanz der Teilnehmenden. Des Weiteren wurden die verschiedenen Ergebnisse vom "Stillstand in Bewegung" fotografisch festgehalten. „Ich habe sogar ein Trampolin im Hausflur aufgebaut!“ so einer der Durchführenden. Alle waren voller Elan und Begeisterung bei der Sache und freuen sich schon auf die weiteren Parkour Angebote.

Diese sind u.a. das bereits ausgebuchte regelmäßige Training des Bürgerzentrum Schuhfabrik jeden ersten Samstag im Monat und das Intensivtraining in den Herbstferien vom 18. bis 22. Oktober 2021. Hierzu erteilt Theo Heming Auskunft unter theo.heming@schuhfabrik-ahlen.de oder 02382/9609735. Auch die Jugendecke Nord plant weitere Projekte und informiert gerne unter juno@kirchenkreis-hamm.de.

Der „Kulturrucksack NRW“ wird gefördert durch das Land Nordrhein Westfalen.

Nicht erlaubt
Feedback
Feedback Schliessen
Haben Sie einen Fehler gefunden oder eine Anregung? Lassen Sie es den Seiteninhaber wissen.
Weiter
Geben Sie Ihre E-Mail-Adresse ein, wenn der Seiteninhaber Sie bezüglich Ihres Feedbacks kontaktieren soll.
Zurück
Senden
Vielen Dank für Ihr Feedback!