Allgemeines Nachrichten

Neue Pflegedirektorin am St. Franziskus-Hospital: Melanie Klatt übernimmt die Pflegeleitung

Die neue Pflegedirektorin im St. Franziskus-Hospital Ahlen heißt Melanie Klatt und wurde zum Einstieg im kleinen Rahmen von den Bereichsleitungen der Pflege, den Chefärzten, den Ärztlichen Direktoren und der Geschäftsführung begrüßt. (v.l.n.r.) Dr. med. Frank Klammer, Anja Rapos, Melanie Klatt, Nadine Leithold-Werner und Dr. med. Norbert-Wolfgang Müller.
Seit Anfang Februar verstärkt Melanie Klatt die Klinikleitung des St. Franziskus-Hospitals Ahlen als neue Pflegedirektorin. Sie folgt auf Werner Messink, der in seiner geplanten Altersteilzeit für die nächsten 1,5 Jahre ein pflegerisches Projektmanagement in Zusammenarbeit mit der St. Vincenz-Gesellschaft übernimmt. Melanie Klatt wechselt von der St. Barbara-Klinik Hamm-Heessen, wo sie bereits seit 2008 auf mehreren Stationen als Leitung tätig war, zuletzt seit 2017 als Bereichsleitung für fünf chirurgische Stationen mit den Fachbereichen Neuro-, Unfall-, und Allgemeinchirurgie zuständig war. Im Ahlener Krankenhaus wird sie für die Beschäftigten aus dem Pflege- und Funktionsdienst sowie für die Ausbildung des Pflegenachwuchses zuständig sein.

„Ich freue mich, dass wir mit Melanie Klatt eine sehr erfahrene und hochqualifizierte Persönlichkeit für die Nachbesetzung der Position der Pflegedirektorin gewinnen konnten. Sie konnte bereits umfangreiche Erfahrungen im Pflegemanagement und in der Personalführung in einem Krankenhaus der St. Franziskus-Stiftung machen und ist durch Ihre langjährige Tätigkeit in der St. Barbara-Klinik mit uns als langjährigem Regionalpartner bereits bestens vernetzt. Gleichzeitig möchte ich mich im Namen des Direktoriums herzlich bei Werner Messink für die sehr gute zehnjährige Zusammenarbeit als Pflegedirektor im St. Franziskus-Hospital Ahlen bedanken und wünschen ihm alles Gute für seine neue Aufgabe,“ sagt Anja Rapos, Geschäftsführerin des St. Franziskus-Hospitals Ahlen.

Für ihre neue Position bringt Klatt eine große Expertise aus 25 Jahren Krankenhaus-Erfahrung, davon 14 Jahre in leitender Position, mit. Ihr beruflicher Werdegang startete 1995 in Hamm-Hessen mit einer Ausbildung zur Krankenschwester. Nach ihrem Examen arbeitete sie in einem häuslichen Pflegedienst und kehrte nach einem knappen Jahr ins Krankenhaus zurück. Sie absolvierte die Weiterbildung zur Praxisanleitung und begann ein berufsbegleitendes Studium in der Pflegepädagogik. Währenddessen entwickelte sie ihre Liebe zur Betriebswirtschaft und dem Pflegemanagement und entschied sich die zweijährige Weiterbildung zur pflegerischen Leitung 2010 am Hammer Institut für Bildung und Gesundheit zu absolvieren. Es folgten verschiedene Positionen als Stations- und Bereichsleitung überwiegend in der St. Barbara-Klinik in Hamm. In dieser Zeit arbeitete sie als Dozentin in verschiedenen schulischen Einrichtungen. Aktuelle studiert sie an der Hamburger Fernhochschule Pflegemanagement und wird voraussichtlich das Studium 2023 mit dem Bachelor of Arts abschließen.

„Auf meine neue Tätigkeit im St. Franziskus-Hospital Ahlen freue ich mich sehr. Natürlich habe ich bereits im Rahmen von stiftungsübergreifenden Regionalprojekten, z.B. bei der Einführung des regionalen Pflegepools, „dem FlexTeam“, vor zwei Jahren, bereits mit einigen Kolleg: innen aus Ahlen zusammengearbeitet. Jetzt freue ich mich darauf ein Teil des Teams im St. Franziskus-Hospital Ahlen zu sein. Für mich ist arbeiten im Krankenhaus Teamarbeit, deswegen ist mir eine positive Kommunikationskultur und ein gutes Miteinander wichtig, welches nicht nur der weiteren Professionalisierung der Pflege dient, sondern auch die Grundlage in der Zusammenarbeit mit den anderen Berufsgruppen ist. Die Pflege sollte mehr in den Fokus rücken, denn sie ist eines der wichtigen Fundamente in einem Krankenhaus. Gemeinsam wünsche ich mir, dass wir die vorhandenen Möglichkeiten nutzen, um für unsere Patienten weiterhin gute Begleiter in der Versorgung zu sein. Zudem möchte ich Strukturen, Prozesse und Abläufe im Sinne der Patientenversorgung weiter verbessern und mit den aktuell politischen Strukturvorgaben, das Bestmögliche umsetzen“, so Klatt weiter.

Die 44-jährige Pflegeexpertin möchte sich auch für eine zukunftsorientierte Gestaltung der Arbeitsbedingungen und die Gewinnung neuer Fachkräfte für Ahlen stark machen. Sie freut sich über die Nähe der angegliederten Pflegeschule, dem Franziskus-Campus für Gesundheitsberufe, da die Ausbildung neuer Pflegefachkräfte ein weiterer großer Schwerpunkt der neuen Pflegedirektorin ist. Die neue Pflegedirektorin wohnt mit ihrer Familie in Hamm.

administrator, backwpup_admin
Ich bin Michael Kayser, in Ahlen geboren und aufgewachsen und lebe seit 50 Jahren in meiner Heimatstadt Ahlen. ‘Ahlen.info’ wird von mir privat betrieben und ist ein werbefreies, nicht kommerzielles Projekt.
Nicht erlaubt