Kitas und Schulen: Rückkehr zum eingeschränkten Regelbetrieb

Der Inzidenzwert im Kreis Warendorf unterschreitet seit dem 29. April 2021 die Grenze von 165. Sofern der Wert auch am 5. Mai 2021 unterhalb von 165 liegt, könnten die Kitas ab dem 7. Mai 2021 wieder in den eingeschränkten Regelbetrieb zurückkehren. Das Land NRW muss hierzu aber noch die Schließung der Kitas aufheben.

Auch für die Schulen gilt die Grenze von 165. Unter Berücksichtigung der geltenden Vorgaben ist hier jedoch mit einer Wiederaufnahme des Wechselunterrichts frühestens am Montag, 10. Mai 2021, zu rechnen. Dazu bedarf es vorab ebenfalls einer Aufhebung der Schulschließung durch das zuständige Ministerium.

Quelle: Stadt Ahlen

Nicht erlaubt
Feedback
Feedback Schliessen
Haben Sie einen Fehler gefunden oder eine Anregung? Lassen Sie es den Seiteninhaber wissen.
Weiter
Geben Sie Ihre E-Mail-Adresse ein, wenn der Seiteninhaber Sie bezüglich Ihres Feedbacks kontaktieren soll.
Zurück
Senden
Vielen Dank für Ihr Feedback!

(Bei mobilen Geräten PopUp scrollen - Schließen (X) oben rechts)

Inzidenz stabil unter 35: Weitere Lockerungen seit Freitag

Die Zahl der Infektionen geht weiterhin zurück und die Sieben-Tage-Inzidenz im Kreis Warendorf liegt - auch im Land NRW - stabil unter 35. Deshalb sind nach der aktuellen Coronaschutzverordnung seit Freitag, 0 Uhr, weitere Lockerungen möglich.

Ein Überblick zur Inzidenzstufe 1

 

Impressum | Datenschutz

(Alle Links öffnen sich in neuem Fenster/Tab)