Kultur Nachrichten

Kaŝita Kanto beim Schuhfabrik Kultursommer

Kaŝita Kanto sind nicht nur musikalische Freigeister

Kaŝita Kanto haben keine Lust auf musikalische Korsette und Schubladen. Sie wollen offen und kreativ Musik machen und sind dadurch am ehesten in die Kategorie „Freigeist“ einzuordnen. Sie sind ein Singer-Songwriter Duo, ursprünglich aus dem Süden Deutschlands, lieben aber die Reise und sind viel in Indien unterwegs. Am Freitag, 12. August 2022, werden sie ab 20:00 Uhr das Ahlener Publikum in ihren Bann ziehen. Im Rahmen des Kultursommers der Schuhfabrik treten sie auf der Terrassenbühne oder bei schlechtem Wetter im Saal auf.

Ihre Musik ist eine Mischung aus philosophisch-sanftem Indie-Folk, wortgewandter Liedermacherei, frechem irgendwie-Alternative-Pop und sie besprenkeln das bunte Klangbild mit sphärischen Worldmusic-Einflüssen. Bunt soll es sein, offen, experimentell, dann auch wieder gerne einfach, vor allem aber echt. Sie verzaubern, sind frech aber nicht gleichgültig, kritisieren, inspirieren und lassen die Zuhörenden auch gerne mal nachdenklich zurück. Musik die eben sein darf, wie sie will. Nämlich ein Spiegel ihrer Selbst. Dabei bedienen sie sich verschiedenster Instrumente: Gitarre, Mundharmonika, Mandoline, Ukulele, Shruti Box, elektr. Tanpura, Xylophon... Ein Geheimtipp für alle, die mehr als bloße Unterhaltung suchen.

Das Open-Air Konzert findet auf der Terrasse der Schuhfabrik statt. Einlass ist ab 19:30 Uhr auf dem Parkplatz hinter der Schuhfabrik. Bei schlechtem Wetter findet die Veranstaltung im Saal statt.

Karten sind für 5,00 Euro (Kulturbeitrag) ohne weitere Gebühren in der Kneipe der Schuhfabrik bis Freitag oder online auf events.schuhfabrik-ahlen.de bis Mittwoch vor der Veranstaltung erhältlich. Restkarten an der Abendkasse. Mehr Infos unter www.kasitakanto.com und www.schuhfabrik-ahlen.de.

Der Schuhfabrik Kultursommer 2022 findet mit freundlicher Unterstützung durch die Volksbank Ahlen und die Sparkasse Münsterland Ost statt und wird gefördert aus Mitteln des Bundesprogramms „NEUSTART KULTUR“ des Bundesverbands Soziokultur und der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien.

administrator, backwpup_admin
Ich bin Michael Kayser, in Ahlen geboren und aufgewachsen und lebe seit 49 Jahren in meiner Heimatstadt Ahlen. ‘Ahlen.info’ wird von mir privat betrieben und ist ein werbefreies, nicht kommerzielles Projekt.
Nicht erlaubt