Impfangebot für weitere Personengruppen

Landesgesundheitsminister Karl-Josef Laumann hat am Mittwoch, 5. Mai 2021, in einer Pressekonferenz bekannt gegeben, dass ab sofort auch Personengruppen der Priorisierungsgruppe 3 einen Impftermin im Impfzentrum über das Buchungsportal der KVWL buchen können. Dies sind:

  • Eltern von schwer erkrankten Minderjährigen
  • Beschäftigte im Lebensmitteleinzelhandel und Drogeriemärkten
  • Steuerfahnderinnen und Steuerfahnder
  • Beschäftigte im Justizvollzug mit Gefangenenkontakten
  • Gerichtsvollzieherinnen und Gerichtsvollzieher
  • Beschäftigte in den Servicebereichen der Gerichte und Justizbehörden, Richterinnen und Richter sowie Staatsanwältinnen und Staatsanwälte
  • Beschäftigte im Ambulanten Sozialen Dienst der Justiz
  • Personen, die in Gemeinschaftsunterkünften von Asylbewerbern, vollziehbar Ausreisepflichtigen, Flüchtlingen und Spätaussiedlern untergebracht oder tätig sind

Diese Personen erhalten ihren Impftermin telefonisch unter 116 117 oder online unter www.116117.de.

Auch die Impfung von über 60-Jährigen geht weiter. Diese Personen können sich ab sofort bei ihren Hausärzten impfen lassen. Dies erfolgt laut Minister Laumann mit dem Impfstoff AstraZeneca.

Kontaktpersonen von Pflegebedürftigen und Schwangeren sowie Beschäftigte an weiterführenden Schulen hatten im Kreis Warendorf schon seit einigen Tagen die Möglichkeit, Termine im Impfzentrum in Ennigerloh zu buchen. Alle, die sich bereits über das Anmeldeportal registriert haben und im Kreis Warendorf impfberechtigt sind, erhalten weiterhin eine E-Mail zur Terminvereinbarung durch das Impfzentrum. Personen, die sich bisher noch nicht registriert haben, erhalten ihren Impftermin ab dem 6. Mai ebenfalls telefonisch unter 116 117 oder online unter www.116117.de.

(Kreis Warendorf)

Nicht erlaubt
Feedback
Feedback Schliessen
Haben Sie einen Fehler gefunden oder eine Anregung? Lassen Sie es den Seiteninhaber wissen.
Weiter
Geben Sie Ihre E-Mail-Adresse ein, wenn der Seiteninhaber Sie bezüglich Ihres Feedbacks kontaktieren soll.
Zurück
Senden
Vielen Dank für Ihr Feedback!

(Bei mobilen Geräten PopUp scrollen - Schließen (X) oben rechts)

Inzidenz stabil unter 35: Weitere Lockerungen seit Freitag

Die Zahl der Infektionen geht weiterhin zurück und die Sieben-Tage-Inzidenz im Kreis Warendorf liegt - auch im Land NRW - stabil unter 35. Deshalb sind nach der aktuellen Coronaschutzverordnung seit Freitag, 0 Uhr, weitere Lockerungen möglich.

Ein Überblick zur Inzidenzstufe 1

 

Impressum | Datenschutz

(Alle Links öffnen sich in neuem Fenster/Tab)