Allgemeines Mitteilungen der Stadt Ahlen Nachrichten

Hohe Beteiligung am kreisweiten Stadtradeln 2022: Neuer Rekord bei Teams und Teilnehmenden in Ahlen

Große Resonanz bei der Fahrradwaschaktion: Fahrradschlange über den ganzen Marktplatz

5.700 Radlerinnen und Radler haben 2022 am kreisweiten Stadtradeln teilgenommen – 700 mehr als im vergangenen Jahr. Im Aktionszeitraum von 21 Tagen ist die Aktion in allen Kommunen des Kreises mit großem Interesse und viel Engagement verfolgt worden.

„Radfahren ist gesund, umweltfreundlich und macht einfach Spaß. Außerdem lässt es sich gerade bei uns im Münsterland hervorragend in den Alltag integrieren – das haben die Teilnehmerinnen und Teilnehmer in allen Städten und Gemeinden des Kreises in den vergangenen Wochen erneut bewiesen“, unterstreicht Landrat Dr. Olaf Gericke zum Abschluss des Stadtradeln 2022.

Neben den vielen individuellen Teilnehmern haben über 400 registrierte Teams und 158 angemeldete Parlamentarier kräftig in die Pedale getreten und mit 1,2 Mio. eingefahrenen Kilometern auch die Millionenmarke wieder deutlich überschritten.

Bezogen auf die Kilometerleistung pro Einwohner hat die Gemeinde Ostbevern mit 102.217 Kilometern den ersten Rang im Kreisgebiet eingefahren. Die meisten Kilometer absolut hat die Fahrradstadt Ahlen mit insgesamt 177.271 Kilometern vorzuweisen. Dabei ist aber festzuhalten, dass bei diesem Wettbewerb das Mitmachen und die Freude am Radfahren im Vordergrund stehen und die Kilometerleistung immer nur ein individueller Wert bleiben sollte.

Über die wiederholte positive Resonanz beim Stadtradeln freut sich auch Ahlens Mobilitätsmanager Lukas Ossenbrink: „Über 177.000 Kilometer, das muss man erstmal schaffen. Zumal die 2. Hälfte des Zeitraums doch von Regen geprägt war.“

Wasser war auch das Stichwort am 14. Mai 2022, als auf dem Ahlener Marktplatz im Rahmen des STADTRADELN zahlreiche Fahrräder sauber gewaschen wurden. Dabei wurden auch noch viele neue Radlerinnen und Radler für die Aktion gewonnen, wie Ossenbrink zusammenfasst: „884 aktive Radelnde, das ist absoluter neuer Rekord in Ahlen! Ebenfalls haben sich noch nie so viele Teams angemeldet wie in diesem Jahr. Das zeigt, dass die Aktion – wie das Radfahren generell – von einer immer breiteren Masse angenommen wird. Der Kilometerrekord von 2022 wurde zwar nicht geknackt, aber die Anzahl der Menschen, die teilgenommen haben, freut mich mindestens genauso. Vielleicht nehmen ja im nächsten Jahr über 1.000 Personen teil“, ergänzt der Mobilitätsmanager optimistisch.

Das Stadtradeln hat im Kreis Warendorf zum zweiten Mal stattgefunden und soll auch im nächsten Jahr wieder gemeinsam mit allen Städten und Gemeinden veranstaltet werden.

Unter allen Teilnehmern verlost der Kreis Warendorf hochwertiges Fahrradzubehör. Die Gewinner werden in der nächsten Zeit ermittelt und benachrichtigt. Auch in Ahlen wird es in diesem Jahr endlich wieder eine Preisverleihung in Präsenz geben. Aktuell läuft noch die Auswertung der Ergebnisse.

Quelle: Stadt Ahlen | Foto: Stadt Ahlen

administrator, backwpup_admin
Ich bin Michael Kayser, in Ahlen geboren und aufgewachsen und lebe seit 49 Jahren in meiner Heimatstadt Ahlen. ‘Ahlen.info’ wird von mir privat betrieben und ist ein werbefreies, nicht kommerzielles Projekt.
Kontakt
Nicht erlaubt

(Bei mobilen Geräten PopUp scrollen - Schließen (X) oben rechts)

Designänderung

Das Design wurde geändert. Diese Arbeiten fanden im Wartungsmodus statt, das heißt, die Internetseite war während dieser Zeit nicht verfügbar. Um die Internetseite nicht länger als notwendig im Wartungsmoduns zu halten, werden die weiteren Arbeiten im Live-Modus fortgesetzt.

Bei einigen älteren Beiträgen werden eventuell die Fotos versetzt dargestellt. Dies wird nach und nach korrigiert, wird aber aufgrund der Anzahl der Beiträge einige Zeit in Anspruch nehmen.. Zudem werden noch einige weitere Änderungen vorgenommen. Ziel war es aber erst mal, die Internetseite so schnell wie möglich wieder verfügbar zu machen und nicht ewig lange im Wartungsmoduns zu belassen. Ein paar verschobene Fotos und diverse andere Sachen lassen sich auch im Live-Modus bearbeiten.

Impressum | Datenschutz