Geflügelpest: Sperrbezirk Drensteinfurt wird aufgehoben – Geflügel muss weiterhin im Stall bleiben

Der am 16. April 2021 eingerichtete Sperrbezirk in Drensteinfurt, der wegen einem Ausbruch der Geflügelpest des Typs H5N8 in einem Hausgeflügelbestand notwendig war, wird ab sofort aufgehoben. In diesem Gebiet gelten ab Sonntag die gleichen Regelungen, die schon in dem umliegenden Beobachtungsgebiet gelten.

Der Kreis Warendorf weist darauf hin, dass die Verpflichtung zur Aufstallung von Geflügel aufgrund der aktuellen Seuchenlage weiterhin erforderlich und von dieser Aufhebungsmaßnahme nicht betroffen ist.

(Kreis Warendorf)

Nicht erlaubt
Feedback
Feedback Schliessen
Haben Sie einen Fehler gefunden oder eine Anregung? Lassen Sie es den Seiteninhaber wissen.
Weiter
Geben Sie Ihre E-Mail-Adresse ein, wenn der Seiteninhaber Sie bezüglich Ihres Feedbacks kontaktieren soll.
Zurück
Senden
Vielen Dank für Ihr Feedback!

(Bei mobilen Geräten PopUp scrollen - Schließen (X) oben rechts)

Inzidenz stabil unter 35: Weitere Lockerungen seit Freitag

Die Zahl der Infektionen geht weiterhin zurück und die Sieben-Tage-Inzidenz im Kreis Warendorf liegt - auch im Land NRW - stabil unter 35. Deshalb sind nach der aktuellen Coronaschutzverordnung seit Freitag, 0 Uhr, weitere Lockerungen möglich.

Ein Überblick zur Inzidenzstufe 1

 

Impressum | Datenschutz

(Alle Links öffnen sich in neuem Fenster/Tab)