Für Eltern: Broschüre bietet Unterstützung bei der beruflichen Orientierung ihrer Kinder

Die Elternbroschüre „Schule – und dann? Wege der beruflichen Orientierung“ bietet seit einigen Jahren Unterstützung im Übergang Schule und Beruf. – Foto: Kreis Warendorf
Eltern zählen zu den wichtigsten Ansprechpersonen, wenn es um die Berufswahl der Kinder geht. Doch wie sollen sie weiterhelfen, wenn sie selbst nicht alle Ausbildungs- und Studienmöglichkeiten kennen? Die Elternbroschüre „Schule – und dann? Wege der beruflichen Orientierung“ bietet seit einigen Jahren Unterstützung.

Sie wurde von der Kommunalen Koordinierungsstelle im Übergang Schule – Beruf des Kreises Warendorf zusammen mit vielen weiteren Partnern erstellt und ermöglicht einen Überblick über die Beratungs- und Informationsangebote zum Thema berufliche Orientierung. Neben kurzen Hintergrundinformationen werden die wichtigsten Institutionen und Kontaktpersonen aufgeführt. Um möglichst viele Eltern zu erreichen, gibt es Übersetzungen in den Sprachen Arabisch, Türkisch, Russisch, Bulgarisch und Rumänisch.

Die Broschüre wurde nun auf den neuesten Stand gebracht und mit den Halbjahreszeugnissen an alle Schülerinnen und Schüler der Klasse 8 im Kreis Warendorf verteilt. Bei Interesse können Exemplare in allen Sprachen unter www.kreis-warendorf.de/kommunale-koordinierung heruntergeladen werden. Die Kommunale Koordinierungsstelle steht Ihnen bei Fragen gerne zur Verfügung: Jutta Rohoff-Schaden, Telefon 02581/53-4044 oder Antje Kesslau 02581/53-4042, koko@kreis-warendorf.de.

(Kreis Warendorf)

Nicht erlaubt
Feedback
Feedback Schliessen
Haben Sie einen Fehler gefunden oder eine Anregung? Lassen Sie es den Seiteninhaber wissen.
Weiter
Geben Sie Ihre E-Mail-Adresse ein, wenn der Seiteninhaber Sie bezüglich Ihres Feedbacks kontaktieren soll.
Zurück
Senden
Vielen Dank für Ihr Feedback!

(Bei mobilen Geräten PopUp scrollen - Schließen (X) oben rechts)

Inzidenz stabil unter 35: Weitere Lockerungen seit Freitag

Die Zahl der Infektionen geht weiterhin zurück und die Sieben-Tage-Inzidenz im Kreis Warendorf liegt - auch im Land NRW - stabil unter 35. Deshalb sind nach der aktuellen Coronaschutzverordnung seit Freitag, 0 Uhr, weitere Lockerungen möglich.

Ein Überblick zur Inzidenzstufe 1

 

Impressum | Datenschutz

(Alle Links öffnen sich in neuem Fenster/Tab)