Kultur Mitteilungen der Stadt Ahlen Nachrichten

Ahlener Rap-Schmiede geht in die nächste Runde

Kreativer Workshop für 10- bis 14-Jährige findet im Jugendraum Dolberg und Jugendzentrum Ost statt

Simon Lang veröffentlichte als SlySer seine Songs regelmäßig auf spotify und YouTube. In der „Ahlener Rap-Schmiede“ teilt er sein Wissen rund ums Songwriting und Produzieren. (Foto: Daniel Wilmsen)

Dass es im Hip-Hop um mehr als Geld und Statussymbole gehen kann, weiß SlySer alias Simon Lang nur zu gut. Seit 15 Jahren ist der gebürtige Ahlener in der Musikszene unterwegs, rund 48.000 Abonnenten streamen seine Musik regelmäßig auf Spotify und YouTube.

Doch was bedeutet es eigentlich Rapper zu sein und wie können eigene Themen in einem Rap Song gut erzählt werden? Bereits zweimal bot SlySer Workshops für interessierte Jugendliche im Alter von 10 bis 14 Jahren an, die sich gemeinsam mit diesen Fragestellungen auseinandersetzen konnten. Und das mit großem Erfolg: Die „Ahlener Rap-Schmiede“ hat Anklang gefunden.

Aus diesem Grund wird es vom 14. bis 15. Oktober 2022 (Freitag, 16:00 Uhr bis 19:00 Uhr und Samstag, 10:00 Uhr bis 17:00 Uhr) im Jugendraum Dolberg und vom 11. bis 12. November 2022 (Uhrzeiten wie oben angegeben) im Ahlener Jugendzentrum Ost ein „Comeback“ für das Workshop-Format geben. Für Interessierte sind die Workshop-Wochenenden zum Ausprobieren da. Beide Termine finden unabhängig voneinander statt.

Inhaltlich wird es rund um das Thema Rap und kreatives Schreiben gehen. Gemeinsam feilen die Teilnehmer*innen an ersten Lyrics und erarbeiten sich die Grundlagen eines Hip-Hop-Songs. Dies ist eine gute Möglichkeit, Erfahrungen zu teilen und in zwei intensiven Tagen etwas Neues auszuprobieren. Ziel ist es, dass alle Teilnehmer*innen die so entstandenen Werke performen und im Anschluss aufnehmen können.

Bei dem Angebot handelt es sich um ein Kooperationsprojekt der Koordinierungsstelle Kulturelle Bildung der Stadt Ahlen mit dem Jugendraum Dolberg, der Mobilen Jugendarbeit und dem Jugendzentrum Ost, das im Rahmen von „Kulturrucksack NRW“ gefördert wird.

Das Angebot ist kostenlos. Interessierte können sich per E-Mail bei Daniel Cosic vom Jugendraum Dolberg / Mobile Jugendarbeit anmelden: jugendraumdolberg@outlook.de oder telefonisch: 0176 - 1100 1480.

Hinweis: Die Teilnehmerzahl ist begrenzt. Es wird um rechtzeitige Anmeldung gebeten.

Quelle: Stadt Ahlen

administrator, backwpup_admin
Ich bin Michael Kayser, in Ahlen geboren und aufgewachsen und lebe seit 49 Jahren in meiner Heimatstadt Ahlen. ‘Ahlen.info’ wird von mir privat betrieben und ist ein werbefreies, nicht kommerzielles Projekt.
Nicht erlaubt