Coronavirus Mitteilungen der Stadt Ahlen Nachrichten

Änderungen beim Zugang der städtischen Verwaltungsgebäude

Änderungen beim Zugang der städtischen Verwaltungsgebäude

Wegen der weiterhin angespannten Pandemielage müssen sich ab Mittwoch (8. Dezember 2021) Besucherinnen und Besucher, die zur Erledigung von Verwaltungsvorgängen ins Rathaus der Stadt Ahlen müssen, auf Änderungen einstellen.

Die städtischen Verwaltungsgebäude an der Westenmauer, Südstraße und am Ostberg werden wieder geschlossen und können nur unter Berücksichtigung der 3 G-Regelung betreten werden. Darunter fallen Besuche, die geimpft, genesen oder negativ getestet sind. Dabei darf der Nachweis des Testergebnisses nicht älter als 24 Stunden sein.

Zudem ist vorab eine Terminabsprache mit der zuständigen Sachbearbeitung (Telefonnummern sind im Serviceportal der www.ahlen.de hinterlegt) oder online auf der Startseite der www.ahlen.de bzw. direkt unter https://termin.stadt-ahlen.de erforderlich.

Die 3 G-Nachweise werden vor dem Rathausbesuch am Informations- und Anmeldepavillon auf dem Vorplatz kontrolliert. Am Verwaltungsgebäude an der Südstraße erfolgt die Zugangskontrolle vor dem Gebäudeeingang. Bei den Ahlener Umweltbetrieben am Ostberg werden die Zugangsberechtigungen am Empfang geprüft.

Für alle Besucherinnen und Besucher besteht weiterhin beim Betreten der Verwaltungsgebäude der Stadt Ahlen Maskenpflicht. Hierbei muss es sich um FFP2-Masken oder medizinische Masken handeln.

Quelle: Stadt Ahlen | Foto: Stadt Ahlen

administrator, backwpup_admin
Ich bin Michael Kayser, in Ahlen geboren und aufgewachsen und lebe seit 49 Jahren in meiner Heimatstadt Ahlen. ‘Ahlen.info’ wird von mir privat betrieben und ist ein werbefreies, nicht kommerzielles Projekt.
Kontakt
Nicht erlaubt

(Bei mobilen Geräten PopUp scrollen - Schließen (X) oben rechts)

Designänderung

Das Design wurde geändert. Diese Arbeiten fanden im Wartungsmodus statt, das heißt, die Internetseite war während dieser Zeit nicht verfügbar. Um die Internetseite nicht länger als notwendig im Wartungsmoduns zu halten, werden die weiteren Arbeiten im Live-Modus fortgesetzt.

Bei einigen älteren Beiträgen werden eventuell die Fotos versetzt dargestellt. Dies wird nach und nach korrigiert, wird aber aufgrund der Anzahl der Beiträge einige Zeit in Anspruch nehmen.. Zudem werden noch einige weitere Änderungen vorgenommen. Ziel war es aber erst mal, die Internetseite so schnell wie möglich wieder verfügbar zu machen und nicht ewig lange im Wartungsmoduns zu belassen. Ein paar verschobene Fotos und diverse andere Sachen lassen sich auch im Live-Modus bearbeiten.

Impressum | Datenschutz